Geschichte

Im Jahre 1961 gründete Josef Bickel das Transportunternehmen mit seinem ersten LKW.

1972 folgte ein 2-achsiges Volvo Zugfahrzeug mit 260 PS.



 

 

 

 

 

 

 

Die nächste beachtliche Erweiterung des Fuhrparks erfolgte im Jahre 1977 mit einem MAN 32.240 Schnauzer. 

Im Zeitraum 1979 bis 1989 wurde der Fahrzeugpark um 5 Fahrzeuge erweitert. Davon sind 3 ÖAF 32.280 und ein Zweiachser 19.292, der auch für den Winterdienst im Einsatz steht, sowie ein Planenfahrzeug der Marke Ford für den Zustellverkehr. 



Aufgrund des kontinuierlichen Zuwachses an Nutzfahrzeugen wurde im Jahre 1988 ein Zweitstandort an der Illstraße in Feldkirch errichtet. Die beiden Söhne Dieter und Helmut Bickel übernahmen im Jahr 1994 die Geschäftsführung und gründeten aus dem Einzelunternehmen die Bickel Transporte GmbH. Von dieser Zeit an wuchs das Unternehmen bis zum heutigen Tag auf über 24 Fahrzeuge und ca. 20 Mitarbeiter(Innen) an. Unser Fuhrpark kann von Monat zu Monat variieren, hierzu finden sie unter "Fuhrpark" mehr. 

Ebenso wurde in der Runa zwei Zeltlager im Jahre 1997 bis 1998 errichtet. Im Jahre 2011 wurde von Günther Reith 1 Sattel und 2 Hänger Fahrzeuge übernommen. 

Bei unserem Hauptsitz in der Illstraße 5 haben wir, im Jahre 2012, 1.000 Europalettenplätze geschaffen, damit mehr Kapazität zur Verfügung steht. 



2017 haben wir ein zusätzliches Hochregallager in der Illstraße 5, mit über 1100 Europalettenplätze, errichtet. Dieses Lagersystem kann bis zu 7 Europaletten übereinander stapeln, somit benötigt das Hochregallager sehr wenig Platz.

Immer eine Fuhre voraus!